Unsere Angebote

Wir versenden werktäglich und Frischware mittwochs. Frischware wird unmittelbar vor dem Versand geerntet und in Frischhalteboxen verpackt. Die garantieren Ihnen im Kühlschrank eine Woche Frische.

ZWEITAGESKURSE

Backkurse mit Kräuterwanderung

1 Stück

Artikelnummer: KK 002 Kategorie:

Lieferzeit: 1-2 Tage

Dieses Produkt ist derzeit ausverkauft und nicht verfügbar.

Beschreibung

Beschreibung

Bei den Zweitageskursen von Lusiza dreht sich alles ums Backen. Sie erfahren viel Wissenswertes rund um das vegetarisch-vollwertige Kochen und Backen mit frisch selbst gemahlenem Mehl, Wildkräutern und saisonalem Gemüse. Unsere Zweitageskurse beginnen wir am Freitag um 17 Uhr mit einer Kennenlernrunde auf dem Friedrichshof. Am Samstag treffen wir uns um 9 Uhr. Nach dem Kräutersammeln und Werkeln in der Küche endet der Kurs mit dem gemeinsamen Essen in gemütlicher Runde gegen 14 Uhr.
Wie bei den Tageskursen werden auch hier die benötigten Wildkräuter vorher in der Natur gesammelt und vorgestellt. Jeder Teilnehmer bekommt dem Thema entsprechend die familienerprobten, vollwertigen, vegetarischen oder veganen Rezepte. Vollwertig heißt: In den Kursen verwenden wir keine Auszugsmehle, wir mahlen das Getreide immer kurz vor der Verwendung mit einer Getreidemühle. Wenn es etwas zu Süßen gibt, verwenden wir dazu Honig vom Imker oder frische Früchte. Für die Zubereitung der Speisen verarbeiten wir nur kalt gepresste Öle, Butter oder Sahne. Die Zutaten für die Kurse beziehen wir aus kontrolliert ökologischem Anbau.

DIE NÄCHSTEN KURSE
Freitag und Samstag, 24. und 25. Januar 2020 zum Thema „UNSER TÄGLICH BROT – FÜR NEUEINSTEIGER“
Kurszeiten: Freitag von 17-20 Uhr und Samstag von 9-14 Uhr
Zum Ablauf: Wollen Sie den wunderbaren Duft und Geschmack frisch gebackener Vollkornsemmeln und Vollkornbrote kennen lernen? Mit einfachen und wenigen Zutaten ist das möglich. Sie erlernen an zwei Tagen die Grundtechnik der Sauerteigführung, die lange Hefeteigführung und erhalten viele Tipps rund um Getreide und das Brotbacken. Freitag setzen wir die Sauerteige an, backen Dinkelvollkornbrötchen und essen gemeinsam Abendbrot. Den Samstag beginnen wir mit einem „Frischkornfrühstück“, backen dann die Sauerteigbrote und Brötchen, bereiten vegetarische Brotaufstriche zu und kochen uns ein Mittags-Süppchen. Zwischendurch gehen wir an die frische Luft zum Kräutersammeln. Nach vollbrachter Arbeit lassen wir uns alles schmecken. Das Brot und die Aufstriche werden unter den Teilnehmern aufgeteilt, so dass jeder ein paar Kostproben mit nach Hause nehmen kann.
Freitag und Samstag, 13. und 14. März 2020 zum Thema „UNSER TÄGLICH BROT – FÜR FORTGESCHRITTENE“
Kurszeiten: Freitag von 17-20 Uhr und Samstag von 9-14 Uhr
Zum Ablauf: Für alle Hobbybäcker, die in den Grundtechniken der Roggensauerteig- und Hefeteigführung sicher sind, aber aus den verschiedenen Getreidesorten gern mal etwas anderes machen möchten, wie z. B. Laugengebäck, Toastbrot oder Knusperstangen.
Freitag setzen wir den Weizen-Sauerteig an, backen uns Fladenbrote und essen gemeinsam zu Abend. Den Samstag beginnen wir mit einem „Frischkornfrühstück“, bereiten dann aus verschiedenen Getreidesorten Gebäck und mit Wildkräutern vegetarische Brotaufstriche zu, und kochen uns ein Mittagessen. Zwischendurch gehen wir an die frische Luft zum Kräutersammeln. Nach vollbrachter Arbeit lassen wir uns alles schmecken. Das Brot und die Aufstriche werden unter den Teilnehmern aufgeteilt, so dass jeder ein paar Kostproben mit nach Hause nehmen kann.

Neugierig? Dann melden Sie sich bitte rechtzeitig hier an, da die Teilnehmerzahl jeder Veranstaltung auf max. 8 begrenzt ist.
Treffpunkt: 03197 Jänschwalde, Alte Bahnhofstraße 65 (Friedrichshof)
Kosten: 120 Euro je Teilnehmer inkl. Menü und Rezepte
Anreise: Jänschwalde liegt unmittelbar an der Bundesstraße 97 zwischen Guben und der A15 zwischen Cottbus und Forst. Man fährt, von Süden (A15/Cottbus) kommend, durch das Dorf Jänschwalde in Richtung Tauer, überquert die Bahnlinie und biegt 500 Meter dahinter links in die Alte Bahnhofstraße ein.
Wenn man über die Bundesstraße 168 aus Richtung Nordwesten (Lieberose, Berlin) kommt, fährt man bis Peitz, biegt dort links ab auf die L50 in Richtung Tauer/Guben, nimmt hinter Tauer rechts die Jänschwalder Straße (L502) und 500 Meter vor dem Bahnübergang rechts die Alte Bahnhofstraße.
Und mit dem Zug? Die RB 11 verkehrt stündlich zwischen Frankfurt (Oder) und Cottbus. Man erreicht den Friedrichshof am besten, wenn man am Bahnhof Jänschwalde aussteigt, nicht in Jänschwalde Ost. Die Züge treffen am Bahnhof Jänschwalde aus beiden Richtungen ungefähr zu jeder halben Stunde ein. Der Fußmarsch zum Friedrichshof dauert eine knappe halbe Stunde.
Der Friedrichshof ist am Ende der Alten Bahnhofstraße bereits von der Jänschwalder Chausseestraße aus zu sehen.
Anmerkung: Wenn die Mindestteilnehmerzahl von 5 Personen nicht erreicht wird, fällt der Kurs aus. Das eingezahlte Geld wird den angemeldeten Teilnehmern innerhalb von 8 Tagen zurückerstattet.
Bei Fragen zu den Kursangeboten: kontakt@lusiza.com

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.

Ihr Warenkorb