Wissen, wie es gemacht wird

Sie möchten erfahren, wie man aus Wildpflanzen Gerichte zaubert, die nicht nur gesund, sondern auch für Gaumen und Auge ein Gedicht sind? Herzlich willkommen in der Lusiza-Wildkräuterküche!

HEIDUSA – die Lausitzer Buchweizenpastete

Als Aufstrich oder zu Pellkartoffeln und Rohkostsalat.

Heidusa Zutaten
Die Zutaten
Die eingeweichten Buchweizen
Die Zutaten im Mixer
Es ist angerichtet!

Sie brauchen für 1 Person

375 g Lusiza-Buchweizen
1 große Zwiebel
1-2 Knoblauchzehen
5 EL Wilde Gewürzmischung „Heidusa“
1 TL Steinsalz
½ TL Pfeffer aus der Mühle oder Galgant
100 ml kaltgepresstes Olivenöl oder Leinöl
Optional: 2 TL Senf und 2TL frischen Zitronensaft


Und so gehts

Heidusa – die leckere, vegane Rohkostpastete können Sie ganz einfach selber machen. Der Buchweizen wird mindestens 12 Stunden lang in kaltem Wasser eingeweicht und danach über einem Sieb gut abgespült. Mit Zwiebel, Knoblauch, der Lusiza-Gewürzmischung für die Lausitzer Buchweizenpastete, Salz, Pfeffer, Senf und einem Spritzer frischer Zitrone wird der Buchweizen im Mixer fein püriert. Geben Sie am Ende nur noch kalt gepresstes Leinöl oder Olivenöl dazu, bis die Masse schön cremig wird. Fertig!


Noch ein Tipp

Genießen Sie die Heidusa-Buchweizenpastete zu Rohkostsalaten, zu Pellkartoffeln und Sauerkraut, als Brotaufstrich oder zum Füllen von Champignons und Tomaten.


Arbeitszeit

ca. 10 Minuten
Schwierigkeitsgrad: einfach


Brennwert

1.537 kJ (368 kcal)/100 g

Ihr Warenkorb